FOTO-Galerie

 

IMG_1526b

wand2643

wand2633

wand2630

IMG_2231

IMG_2236
DSCI0016
SDC11449

Der Brocken - auch im Nebel ein Erlebnis

Zugegeben, vom Wetterglück war die zehnköpfige Wandergruppe der Preussen diesmal nicht verwöhnt. Doch am Ende des zumeist nebligen Tages gab es keine zwei Meinungen: Es war ein wunderbares Erlebnis. Nach der Anreise zum Torfhaus gings auf dem gut neun Kilometer langen Goetheweg hinauf auf Norddeutschlands höchsten Berg. In 1142 m Höhe beim Brockenwirt gestärkt, versuchte man, ein wenig Brockenfeeling zu erhaschen. Doch dichter Nebel ließ die Umrisse der Gebäude auf dem Gipfel nur erahnen, und die Aussicht auf Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (bei gutem Wetter bis 80 Kilometer möglich) blieb den Preussen logischerweise da auch unmöglich. Schön romantisch ließ es sich dann zumindest in der Schmalspurbahn an, die die 07er mit Dampf zurück ins Tal brachte….
 ZUR FOTOSEITE

 

Immer an der Weser lang --- bis zu Harald R
Die Wandergruppe des FC mit dem Rad unterwegs: Friedel Flentje, Harald Redeker, Walter Kästel, Paule Hauschild, Jochen Meyer, Ralf Wehrbein, Rainer Wachsmuth und (Fotograf) Josip Rukavina tourten von Hameln nach Großenwieden und zurück nach Hameln. Ideales Radwetter begünstigte die Tour. Nach einer Rast in Großenwieden im Gasthaus Beißner ging es mit der Fähre und einem  lustigen Fährmann auf die andere Weserseite, um über Rumbeck, Fuhlen und Lachem wieder nach Hameln zu fahren. Hier hatten fleißige Helfer von Harald Redeker leckere Sachen auf den Grill gelegt und bei einem kühlen Schluck wurde noch einmal  über die tolle Tour und den nächsten Ausflug  gesprochen.                              

 

Über Bückeberg und Hellberg ...

ALIM7580

ALIM7589

Bei wunderschönem Frühlingswetter wurde  der Schweineberg umrundet. Leider waren diesmal nur fünf Wanderkameraden dabei, aber das hat dem Spaß keinen Abbruch getan. Nach einem Imbiss in Waldlokal Heisenküche hieß das nächste Ziel Bismarckturm . Zwischendurch konnte man die "großen Kröten" beim Krötenwandern beobachten und sich sportlich betätigen (Foto unten).  Paule

Wandersparte zieht eine
rundum erfreuliche Bilanz

DSCI0006

Harmonisch wie bisher jede Aktion und Unternehmung der Wanderer verlief auch die Spartenversammlung. Vor dem gemütlichen Beisammensein mit griechischem Essen zogen Spartenleiter Friedhelm Flentje und Kassenwart Peter Miessen eine rundum erfreuliche Bilanz: Ob Wanderungen oder Radtouren, ob Boßeln oder ehrenamtliche Einsätze wie auf dem Weihnachtsmarkt für die Kinder von Brijansk oder den regelmäßigen Arbeitseinsätzen am und im Vereinsheim – all das konnte als Erfolg verbucht werden. Auch in diesem Jahr gibt es wieder regelmäßig Wanderungen und Aktionen, so auch wieder eine Tour in den Harz. Geplant ist monatlich eine Wanderung
Einstimmig wählten die Versammlungsteilnehmer Friedel Flentje und Peter Miessen in ihren Ämtern wieder.

Urkunde für
Preussens Wanderer

An der Sternwanderung des Turnkreises nahm erstmals auch der FC Preussen teil. Die acht Wanderer absolvierten dabei in Rohden eine 8-Kilometer-Tour, und zur Belohnung und als Erinnerung erhielten sie diese Urkunde.

urkunde

ARCH-Wandern

Preussens
WANDER-Archiv

handy-148
DSCI0020

IMG_2230

IMG_2233

SDC11443
SDC11446